Projektstart: 2020/2021

Partner: Water Mission

Ziel ist die Versorgung von Familien mit Trinkwasser in ihren Häusern in Dörfern. Eine öffentliche Wasserversorgung steht nicht zur Verfügung. Die Verwaltung soll eigenverantwortlich in den Dörfern stattfinden. Die laufenden Kosten der Wasserinfrastruktur sollen aus den Einnahmen des Wasserverkaufs gedeckt werden.

Hierzu wird eine Wasserversorgungsinfrastruktur erreichtet, die mit kostengünstigen, nicht vernetzten prepaid Wasserzählern in den Häusern ausgestattet ist.

Der Verwaltungsprozess soll trotzdem weitestgehend automatisiert werden, sodass dieser ohne zusätzliche Unterstützung komplett durch die Dorfbewohner beherrschbar ist. Dazu werden einfache und kostengünstige STS prepaid Wasserzähler mit PIN-Pad eingesetzt.

STS (Standard Transfer Specification) ist ein internationaler, herstellerübergreifender Standard für prepaid Strom- und Wasserzähler, die mit Guthaben-Token arbeiten. Ein 16-Stelliger Token wird an dem Zähler eingegeben, worauf dieser eine entsprechende Menge Wasser oder Strom abgibt.

Um einen möglichst einfachen und manipulationssicheren Prozess zu implementieren, soll der Verkauf des Wassers ausschließlich elektronisch erfolgen und mit dem sehr verbreiteten mobile payment Verfahren bezahlt werden. Die Einnahmen sollen auf einem gemeinsamen Verwaltungskonto gesammelt werden.

Hierzu wurde das iSAtech Prepaid Metering System als zentrales Payment- und Managementsystem eingerichtet:

  1. Der Verbraucher wird mit seinem Wasserzähler durch eine Ansprechperson im Dorf im System registriert.
  2. Der Verbraucher sendet eine mobile payment Zahlung an das gemeinsame Guthabenkonto.
  3. Das iSAtech Prepaid Metering System erfasst die Zahlung und ordnet diese dem Verbraucher zu.
  4. Das iSAtech Prepaid Metering System erzeugt ein Guthaben-Token für den Zähler des Verbrauchers.
  5. Das iSAtech Prepaid Metering System sendet dem Verbraucher eine SMS mit dem Token.
  6. Der Verbraucher gibt den Token an dem PIN-Pad seines Zählers ein und bekommt entsprechend seiner Zahlung Wasser.

Das System ist dabei für die Dorfbewohner so einfach gehalten, dass es ohne größere Einweisung oder Schulungen verwendet werden kann. Die statistischen Auswertungen und die Berücksichtigung von Wasserproduktionsmengen erlaubt eine schnelle Übersicht über mögliche Wasserverluste.

Projekteckpunkte:

  • Projekt für die Wasserverteilung mit kostengünstigen STS Hauswasserzählern.
  • Automatische Erfassung von Zahlungen mittels Auswertung von Instant Payment Notification SMS.
    Es ist keine aufwändige und kostspielige Systemintegration mit dem Zahlungsanbieter notwendig.
  • Automatische Erzeugung von verifizierten STS-Guthaben-Token.
    Es können alle STS konformen Strom- und Wasserzähler eingesetzt werden.
  • Automatischer Versand von Token mittels SMS.
  • Einfache Verwaltung des Systems mittels eines Tablet im Dorf.
  • Anbindung an die Wasserinfrastruktur zur Erfassung der geförderten Wassermengen.
  • Einbettung in die IT Infrastruktur des Projektpartners zur Auswertung und Identifikation von Wasserverlusten.